Publikation p-west 2020

„p-west“ 2020 ist die Publikation zu einem Architekturwettbewerb, zu dem Studierende der TU Darmstadt, TU Delft und TU Graz 2005 von der Kommunikationsinitiative für Architekten BerührungsPUNKTE (FSB, Gira und KEUCO) eingeladen wurden.

Aufgabe war die Auseinandersetzung mit drei Gebäuden, die auf der (fast) leer geräumten Fläche eines ehemaligen Stahlwerks in Dortmund Hörde erhalten blieben: ein Gasometer, eine Hochofenanlage und ein Schalthaus. Das Buch präsentiert die Entwürfe der 32 teilnehmenden Studierenden aus 11 Nationen und belegt, 

dass die drei Markenhersteller FSB, Gira und KEUCO den Dialog mit jungen Architektinnen und Architekten suchen und sich so drängenden Zukunftsfragen stellen. Ideen für das Bauen von morgen im Spannungsfeld von Um- und Nachnutzung - eine Aufgabe, der wir uns global stellen müssen.

Galerie

X