• Messe / Event

    ARCHITEKTUR-BIENNALE

    Wenn drei Marken auf dieser renommierten Architekturausstellung eine feste Institution werden, haben Sie vieles richtig gemacht.
    ARCHITEKTUR-BIENNALE
  • Content Marketing

    BEGEGNUNG MIT MIELE

    Kochen ist Leidenschaft und Komfort nur mit Einfachheit gepaart erstrebenswert.
    Mehr
    BEGEGNUNG MIT MIELE
  • Pos. Zielgruppe Architekten

    BEWEGUNG IM RAUM

    Was haben Türbandsysteme mit Tanz gemeinsam? Architektur liefert die Antwort.
    Mehr
    BEWEGUNG IM RAUM
  • Pos. Zielgruppe Architekten

    CRUISE TERMINAL

    Dies ist eine Schnittstelle von Architektur und Wasser. Folgen Sie hier unseren Visionen und architektonischen Ansätzen.
    Mehr
    CRUISE TERMINAL

Ein Interview mit Erfurt Marketingleiter Ulrich Türk zur Produktplatzierungs-Kampagne „Winter Warm Up“

Um das neue Produkt im Markt zu platzieren, startete unter dem Motto „Winter Warm Up“ eine Kampagne im Frühjahr, um rechtzeitig für den Winter fit zu machen – sowohl die Fachleute als auch die Wohnräume. Die Mischung aus Information und Event bewährte sich – darüber sprachen wir mit Marketingleiter Ulrich Türk

Herr Türk, würden Sie uns kurz die Zielsetzung der KlimaTec-Kampagne erläutern?

Das Ziel der Kampagne ist es, die Einführung neuer Innen-Dämmplatten zu unterstützen und eine stärkere Bekanntheit für das System, das seit fünf Jahren am Markt angeboten wird, zu generieren.

 

Die Idee eine Event-Reihe zu veranstalten, wurde inzwischen deutschlandweit umgesetzt. Wo sehen Sie die besonderen Vorteile einer solchen Veranstaltungsserie?

Die Reihe ermöglicht es, deutlich mehr Recognition zu erzeugen und mehr Wissen zu transportieren als andere Kommunikationsmaßnahmen. So konnten wir mit sehr vielen Verarbeitungsbetrieben innerhalb sehr kurzer Zeit ins Gespräch kommen. In Verbindung mit einem attraktiven Rahmenprogramm wurde bei den Teilnehmern ein hohes Maß an Motivation erzeugt, sich mit dem Produktbereich Innendämmung und unseren Neuheiten auseinanderzusetzen.

Vor Ort sprachen renommierte Experten, und die Teilnehmer konnten Produkt und Verarbeitung „live“ erleben. Wie wichtig beurteilen Sie diese Bausteine der Veranstaltungen – und wie war die Resonanz der Eventbesucher?

Beide Teile waren für uns – aber vor allem für die Teilnehmer – sehr wichtig. Verarbeiter wollen neben Theorie etwas zum „Anfassen“, „Mitmachen“ und „Ausprobieren“ vorgestellt bekommen. Mit unserem Praxisteil konnten wir genau diese Erwartungen voll erfüllen – vor allem, da ausreichend Zeit eingeplant war hierfür.

 

Als besonderes Bonbon und spielerischen Mehrwert konnten die interessierten Verarbeiter an der „Bob-Challenge“ teilnehmen und ein Wochenende mit Bob-Fahrt gewinnen. Welchen Nutzen hat ein solcher Kampagnenbaustein?

Er bietet etwas Außergewöhnliches, das man nicht jeden Tag angeboten bekommt. Neben der Tatsache, dass die Eventreihe in neun Fußballstadien stattfand und die Teilnehmer im Rahmenprogramm Bereiche zu sehen bekamen, in die sie sonst nie gelangen würden.

 

Können Sie uns etwas zu den Erfahrungen Ihrer Mitarbeiter während der Events sagen?

Die anfängliche Skepsis, inwieweit man eine solche Reihe organisatorisch und logistisch schultern kann, war schnell verflogen angesichts des Kundenzuspruchs und der nur positiven Resonanz auf die ersten Veranstaltungen.

 

Aus Ihrer Sicht als Marketingleiter – wie lautet Ihr abschließendes Statement zur Kampagne?

Eine gelungene Veranstaltungsreihe mit großem Erfolg, die nur durch die konzeptionelle und praktische Unterstützung zahlreicher Hände aus unserer Agentur gambit möglich wurde.

X