• Messe / Event

    ARCHITEKTUR-BIENNALE

    Wenn drei Marken auf dieser renommierten Architekturausstellung eine feste Institution werden, haben Sie vieles richtig gemacht.
    ARCHITEKTUR-BIENNALE
  • Content Marketing

    BEGEGNUNG MIT MIELE

    Kochen ist Leidenschaft und Komfort nur mit Einfachheit gepaart erstrebenswert.
    Mehr
    BEGEGNUNG MIT MIELE
  • Pos. Zielgruppe Architekten

    BEWEGUNG IM RAUM

    Was haben Türbandsysteme mit Tanz gemeinsam? Architektur liefert die Antwort.
    Mehr
    BEWEGUNG IM RAUM
  • Pos. Zielgruppe Architekten

    CRUISE TERMINAL

    Dies ist eine Schnittstelle von Architektur und Wasser. Folgen Sie hier unseren Visionen und architektonischen Ansätzen.
    Mehr
    CRUISE TERMINAL

Mit großen Schritten in eine bessere (plastikfreie) Zukunft

Tosende Wellen, sinnliches Rauschen, ein Gefühl von Freiheit: Das Meer hat eine ganz besondere Anziehungskraft und ist elementar für unser Leben. Doch leider verschmutzt immer mehr Plastikmüll diese Naturschönheit – ein Problem, das das Team von „Pacific Garbage Sreening“ lösen möchte. gambit unterstützt das Projekt von Beginn an und steht der Gründerin Marcella Hansch sowie dem gesamten Team als kompetenter Kooperationspartner zur Seite. Eine Aufgabe, die für uns einen ganz besonderen Stellenwert hat, eine echte Herzensangelegenheit ist, denn das Thema betrifft uns alle – und das im doppelten Wortsinn.

Das Cover und Innenseiten der Pacific Garbage Screening Broschüre
Die PGS-Broschüre zeigt sich von nun an im tagesaktuellen Zeitungsformat mit überarbeitetem Layout und emotionaler Bildsprache.

Optimale Vorbereitung für beste Ergebnisse

Gemeinsam mit dem Team von PGS veranstalteten wir im April einen Workshop, in dem die zukünftige Marketingstrategie entwickelt wurde, mit dem Ziel: die Online- sowie Offline-Kommunikation weiter zu optimieren, den Bekanntheitsgrad zu stärken und neue strategische Partner zu gewinnen. Als Vorbereitung analysierte gambit den Status quo sowie das Marktumfeld: Wie präsentiert sich PGS selbst in der Öffentlichkeit und besonders in den sozialen Medien, wie Facebook, Instagram und Co.? Und wie wird das Projekt von anderen Medien dargestellt, zum Beispiel im TV, im Radio oder in der Presse? Mit welcher Bildsprache und welchem Wording wird gearbeitet? All diese Fragen galt es durch gründliche Recherche zu beantworten. Darüber hinaus wertete gambit die Webseiten sowie die Social-Media-Kanäle verschiedenster PGS-Mitstreiter aus – Projekte, die ebenfalls die Rettung der Meere zum Ziel haben.

Und auch die Analyse der Medienreichweite war Teil der Workshop-Vorbereitung seitens gambit, die für die Gewinnung neuer strategischer Partner maßgeblich ist. So wurden sowohl für die Social-Media-Kanäle als auch für die PGS-Website die Durchschnittswerte, Minimum und Maximum sowie Brutto- und Netto-Werte berechnet und die Auswirkungen bestimmter Maßnahmen auf andere Kanäle erörtert. Heraus kamen aufschlussreiche Kennzahlen, die den immer größer werdenden Bekanntheitsgrad sowie das steigende Interesse an dem revolutionären Projekt verdeutlichen und neue Aufschlüsse für die zukünftige Marketingstrategie lieferten.

Bilder mit zwei Sprüchen

Maßnahmen und gezielte Umsetzung

Die Ergebnisse dieser ganzheitlichen und umfangreichen Analyse präsentierte gambit im Rahmen des Workshops. Es galt, gemeinsam wichtige Schlüsse zu ziehen und auf dieser erarbeiteten Grundlage Ziele sowie Strategien und Maßnahmen zu definieren, die im Anschluss mit großer Sorgfalt umgesetzt wurden: Neben der Erstellung einer neuen PGS-Broschüre mit überarbeitetem Layout und emotionaler Bildsprache entwickelte gambit eine weitere Broschüre mit Sponsoring-Paketen für mögliche strategische Partner. Aussagekräftige Micro-Folder sollen auf Messen und bei Veranstaltungen als Informationsmaterial dienen und ein umfangreich gestaltetes Pitch Deck potenziellen Kooperationspartnern die Idee und die Ziele von PGS anschaulich näherbringen. Um das gesamte Team des Projekts ganz persönlich zu Wort kommen zu lassen und einen Einblick in dessen Arbeit zu geben, wurden darüber hinaus ein Imagefilm sowie kurze Statements der Teammitglieder konzipiert, die unter Anleitung von gambit vor Ort in Aachen erfolgreich umgesetzt wurden. Auch die Betreuung der gesamten Social-Media-Kanäle übernimmt von nun an gambit, einschließlich der Erstellung der Redaktionspläne sowie des Community Managements – mit dem Ziel, neue Partner zu gewinnen, eine noch höhere Reichweite zu erzielen und die Menschen in Sachen „Umweltschutz“ weiter aufzuklären.

Pacific Garbage screening ausschnitt aus Facebookseite und Instagram

Facebook, Twitter und Co. – die Betreuung der Social-Media-Kanäle übernimmt von nun an gambit, einschließlich der Redaktionspläne sowie des Community Managements. Starke und emotionale Inhalte sorgen zukünftig dafür, dass PGS weitere Partner und Unterstützer dazugewinnt. 

X