Website-Relaunch rechtzeitig zur neuen Magazin-Ausgabe

Neue Website

Die digitale Welt entwickelt sich rasant – ebenso die dahinter steckende Technologie. Und auch das Online-Verhalten der Internet-Nutzer verändert sich stetig. So auch die Website der Kommunikationsinitiative BerührungsPUNKT, die nach einem Relaunch ab sofort mit neuem Outfit und angepassten Funktionen aufwartet.

Die User werden zunehmend sprunghaft und scannen Seiten mehr und mehr nur noch nach relevanten Stichworten. Knapp jeder vierte Webseitenaufenthalt dauert weniger als vier Sekunden, die Hälfte bleibt unter zehn Sekunden. Ergo: Aktueller und regelmäßig eingepflegter Content sowie „knackige“ Heads gewinnen an Wichtigkeit, auch in Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung.

Ziel war es nun, die Marken FSB, Gira und KEUCO innerhalb der Zielgruppe der Architekten durch ein innovatives Online-Magazin mit zielgruppenspezifischem Content, ansprechendem Design und hoher Benutzerfreundlichkeit zu stärken. Wie? Anhand eines höheren Content-Volumens, einer besseren User-Experience, langfristiger Mehrwerte, steigendem Traffic und verbesserten SEO-Möglichkeiten. Der Go-live fiel zusammen mit der Veröffentlichung des neuen Magazins, dessen Inhalte sich entsprechend auf der neuen Startseite wiederfinden.

Die neue Content-Strategie sieht ab sofort vier selbsterklärende Rubriken vor: Architektur, Design, Leben und Biennale. Marken- und Produktthemen der drei Firmen finden sich in allen Kategorien wieder. Die sogenannte „Kaskaden“-Veröffentlichung verbindet die Vorteile des regelmäßigen und des periodischen Rhythmus‘: Bei Erscheinung eines neuen Magazins werden zwei bis drei neue Artikel zeitgleich veröffentlicht, danach regelmäßig ein Artikel pro Woche.

Design: Mobile First

Das „Mobile First Design“ der neuen Seite ermöglicht zudem deutlich schnellere Ladezeiten: Trotz mehr Inhalt und mehr Bildern lädt die Seite dreimal so schnell wie zuvor. Durch das großzügige „off the grid“-Layout der Startseite wirken die schmalen Bilder (quadratisch oder im Hochformat) – auch hier optimal. Die optische Führung wird durch reduzierte Textmenge, prägnante Headlines in bold sowie viel Weißraum erleichtert.

Lässig-leichte Anmutung

Mikro-Animationen verleihen der Seite Lebendigkeit und Leichtigkeit, geben dem User Feedback und erzeugen den Eindruck von Plastizität. Eine neue Live-Suche erleichtert das Finden von Inspiration, und auch das neue Bestellformular stellt die Bedürfnisse des Users in den Vordergrund: Es vereint alle bisherigen Funktionen, Eingaben werden chronologisch und modular angeboten. Je nach Auswahl wird eine entsprechende Maske ausgegeben. Somit ist nur das Nötige zu sehen, Verwirrung ausgeschlossen.

Die Integration von „Feature-Modulen“ erleichtert es außerdem, Events und andere Themen anzuteasern und zu bewerben, beispielsweise neue Magazine oder die Anmeldung zur Biennale in Venedig. Um die Seite generell zu „entschlacken“, wurden weniger frequentierte Seiten in die „Off-Canvas“-Navigation umsortiert.

 

 

Verbesserte User-Experience

Die besucherorientierte Gestaltung der Struktur und des Informationsflusses basiert auf einer neuen, flachen Informationshierarchie sowie einer vereinfachten Suchfunktion. Zusätzlich wurde die Navigation zweigeteilt und sinnvoll reduziert sowie die Lesbarkeit der Artikel deutlich optimiert.

Überzeugen Sie sich selbst unter:

https://beruehrungspunkte.de

Druckfrisches Magazin
Verborgenes

 

Der Onlinegang der neuen Website erfolgte zeitgleich mit der Veröffentlichung des neuen Magazins zum Thema Verborgenes. Die interdisziplinären Inhalte reichen diesmal von Architektur und Wahrnehmung über die Kulturhauptstadt Matera und die Kunst César Manriques auf Lanzarote bis hin zu Mode, Literatur und natürlich Unternehmensnachrichten, die sich wie immer dezent im Hintergrund halten. Wie es mittlerweile Usus ist, beginnt das Heftkonzept bereits beim Cover, das Verborgenes zwar sichtbar macht, den Leser aber bis zum ersten Umblättern im Ungewissen lässt, was sich im Innern verbirgt. Mal philosophisch, mal unterhaltsam, mal skurril, mal einfach schön – so werden die Beiträge ihrem jeweiligen Inhalt gerecht und bieten dem Leser wieder ein breites Spektrum an Informativem und Inspirativem.

 

 

gambit's work:

  • • Analyse bestehende Website
  • • Definition von messbaren KPIs
  • • Entwicklung Strategie und Konzeption Website
  • • Umsetzung und Content Migration
  • • Konzeption, Redaktion und Grafik des Magazins

Über uns

gambit marketing & communication GmbH ist eine Kommunikationsagentur mit dem Schwerpunkt Architektur- und B2B-Kommunikation im Herzen Dortmunds. Mit langjähriger Erfahrung und einem tollen Team schaffen wir es regelmäßig, unsere Kunden und deren Kunden zu überzeugen.

So erreichen Sie uns!

gambit marketing & communication GmbH 
Westfalendamm 277 (an der B1)
44141 Dortmund       

0231 95 20 53 22     

0231 95 20 53 20     

Soziale Netzwerke

X